MSD Construction SA
Zoning Industriel n° 4
L-9911 Troisvierges
Tél.: 99 81 99 -  1
Fax: 99 81 99 - 50
AKTUELLFIRMALEISTUNGENKONTAKTGALERIEKARRIERE

Funktionell und ästhetisch!

Ein tagheller Arbeitsplatz wirkt belebend!
Weshalb Tageslicht auf jeden Fall eine höhere Wertigkeit garantiert als Kunstlicht.

Vor allem Öffnungen für natürliches Tageslicht in Dachflächen, so genannte Oberlichtbänder und/oder Lichtkuppeln, bieten zahlreiche Vorteile, da Zenitlicht dreimal heller strahlt als Seitenlicht. Zudem werden mittels Deckenöffnungen ebenfalls Raumtiefen beleuchtet, die vom Fensterlicht nicht erreichbar sind. Nicht zuletzt haben hoch gelegene Öffnungen neben der Funktion „Beleuchtung" für die energiesparende natürliche Entlüftung einen nicht zu unterschätzenden Nutzen.

Ausgeschlossen wird ferner, dass vorhandene Verbauungen (etwa Erhebungen, Bäume, Sträucher oder Bauwerke) vor den horizontalen Fenstern die einfallende Lichtmenge mindern. Verbauungen mindern den Lichteinfall, da sie den Bereich der möglichen Lichtquelle „Himmel" verkleinern. Solche Verbauungen können bereits vorhanden sein, sich durch Wachstum von selbst entwickeln oder erst später errichtet werden. Jedenfalls müssen sie bei der Planung von Fenstern berücksichtigt werden, da sie teils zu einer erheblichen Beeinträchtigung des möglichen Tageslichteintrages führen. Bei Oberlichtbändern oder Lichtkuppeln dagegen brauchen Verbauungen nur dann berücksichtigt werden, wenn die umliegenden Gebäude deutlich höher sind (was bestenfalls in innerstädtischen Gebieten vorkommt). In der Regel steht aber für Oberlichter der ganze Himmel als Lichtquelle zur Verfügung.

Fazit: Schon verhältnismäßig kleine Oberlichtöffnungen geben einem Raum genauso viel Licht wie wesentlich größere Seitenfenster. Konkret in Zahlen: Die Berechnung der horizontalen Beleuchtungsstärke an einem üblichen Schreibtischarbeitsplatz zeigt: Ein Arbeitsplatz, der vom Seitenfenster ebenso weit entfernt ist wie vom Oberlicht darüber, muss ein fünfeinhalb Mal so großes Seitenfenster wie das Oberlicht haben. Das Oberlicht ist sogar dann noch im Vorteil, wenn der Himmel bedeckt ist: Es bekommt hundert Prozent Himmelslicht, wo Fenster in der Fassade nur dreißig Prozent erhalten.

Warum ist eine gute Beleuchtung und Belüftung am Arbeitsplatz wichtig?

Die Beleuchtung am Arbeitsplatz dient zunächst dazu, dass die Beschäftigten ausreichend Licht verfügen, um ihre Aufgaben gut erfüllen zu können. Eine auf die Aufgabe, Organisation und Situation abgestimmte Beleuchtung hilft, die Arbeitsbedingungen zu optimieren. Ausreichendes Licht benötigen die Beschäftigten zudem, um eventuelle Unfallgefahren frühzeitig zu erkennen und Unfälle zu vermeiden. Darüber hinaus hat die Beleuchtung einen wichtigen Einfluss auf die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Eine gute Beleuchtung trägt dazu bei, Fehler zu vermeiden, vorzeitiger Ermüdung vorzubeugen und die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten.

Von Vorteil sind auch die diversen Lüftungsmechanismen in Oberlichtbändern oder Lichtkuppeln, ohne dass die Beschäftigten unmittelbar einem störenden Luftzug ausgesetzt sind. Über manuelle, elektrische oder pneumatische Bedienung lässt sich eine solche Lüftung punktgenau regulieren, um auf diese Weise zu verhindern, dass das einfallende Sonnenlicht die Temperatur am Arbeitsplatz unangenehm in die Höhe treibt.

Neben der besseren klimatischen Atmosphäre dienen die Lüftungssysteme, gegebenenfalls kombiniert mit Wärme- und Rauchabzugsanlage, aber auch dem Brandschutz. Im Brandfall öffnen sich die Systeme autonom, damit dichter Rauch, heiße Luft und giftige Gase entweichen können (wodurch einerseits der Einsatz der Feuerwehr erleichtert wird, andererseits die Fluchtwege besser erkennbar bleiben).

Material, Technik, Ausführung, Varianten und Montage

Oberlichtbänder sind in verschiedenen Materialvarianten lieferbar, so in hochwertigem Acryl oder in der nahezu unzerbrechlichen Ausführung Polycarbonat. Unterschiede gibt es ebenso bei den Materialstärken, heißt: von ein- bis fünfschalig, wahlweise glasklar oder milchig. Ein- oder mehrschalige Polycarbonatplatten sind UV-beständig, bieten ferner eine extrem hohe Schlagfestigkeit gegen äußere Einflüsse.

Die Standardausführung der Aluminiumprofile ist in Alu-Natur, kann aber wahlweise in allen RAL-Farben beschichtet werden. Da selbsttragend, kann das Profilsystem auf jede Unterkonstruktion montiert werden (Stahl, Holz, Beton…). Auch sind alle Arten von Dachkonstruktionen umsetzbar (Sattel, Pyramide, Halbrund…)

Unsere Oberlichtbänder und Lichtkuppeln werden in enger Absprache mit Bauherr und Architekt exakt nach Qualitätsvorgaben gefertigt respektive geliefert. Egal ob große oder kleine Objekte, von der Herstellung bis zur Montage wird der gesamte Prozess durch unser geschultes Personal begleitet.

 
impressum
Galerie